Klangmassage Setting

Peter Hess®-Klangmassage Grundausbildung

Der kostenlose Infoabend, der ca. alle zwei Monate am Freitagabend vor den Seminaren Klangmassage 1 oder 2 stattfindet, ist unsere Einladung an alle interessierten Menschen, die sich mit der Klangmassage beschäftigen wollen oder die Ausbildung als Klangmassagepraktiker bzw. Klangmassagepraktikerin anstreben.

Für die Grundausbildung bieten wir Ihnen drei verschiedene, gleichwertige Ausbildungsgänge in der Klangmassage an, die jeweils mit einer Supervision abgeschlossen werden. So haben Sie die Möglichkeit, sich selbst die Termine für Ihren Ausbildungsweg entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Möglichkeiten zusammenzustellen.

Folgende Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Seminare stehen zur Auswahl:

2 Tage – 17 UE
2 Tage – 17 UE
3,5 Tage – 34 UE
2 Tage – 22 UE
3,5 Tage – 34 UE
3,5 Tage – 34 UE
2 Tage – 22 UE
7 Tage – 68 UE
2 Tage – 22 UE
UE = Unterrichtseinheit: 45 min.

Alle drei Formen der Grundausbildung haben identische Inhalte, setzen sich aus 90 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten zusammen und umfassen insgesamt neun Ausbildungstage.

Der Zugang zu den Seminaren ist offen. Es werden weder medizinische, noch therapeutische oder musikalische Kenntnisse vorausgesetzt.

Bis zum Abschlussseminar muss jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer an der Grundausbildung mindestens drei Klangmassagen bei qualifizierten Peter Hess-KlangmassagepraktikerInnen erhalten haben und nachweisen können.

Eine Datenbank mit Kontakten zu Klangpädagogen/Innen sowie Klangmassagepraktikern/Innen befindet sich im Internet unter www.peter-hess-akademie.at

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat, welches die Berechtigung zur Berufsbezeichnung Peter HessKlangmassagepraktikerin/Peter HessKlangmassagepraktiker bescheinigt und die professionelle Anwendung der Klangmassage im Rahmen der jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen ermöglicht. Eine Prüfung findet nicht statt.

Nach erfolgter Zertifizierung kann bei den Peter Hess Akademien ein Antrag auf Veröffentlichung Ihrer Kontaktdaten auf der Internetseite der KlangpädagogInnen/KlangmassagepraktikerInnen unter www.peter-hess-akademie.at gestellt werden. Der Eintrag kostet derzeit 30,- € pro Kalenderjahr.

Wir empfehlen allen in der Klangmassage Ausgebildeten die fortlaufende Qualifizierung durch eine regelmäßige Teilnahme an unseren Weiterbildungen.

Für KlangmassagepraktikerInnen die professionell mit Klangmassage arbeiten wird eine regelmäßige Teilnahme an Supervisions- und/oder Weiterbildungsseminaren empfohlen. Diese werden zu verschiedenen fachspezifischen Themen (wie z.B. Klangpädagogik, Gong, Gestalten von Klang- und Fantasiereisen, Klangmassage und Klangspiele mit Kindern usw.) regelmäßig angeboten.

Ausbildungsinhalte

  • Hintergrundwissen: Informationen über Klangschalen und die Entwicklung der Klangmassage sowie Bedeutung von Klang im Osten und im Westen
  • Kennenlernen und Umgang mit den elementaren Instrumenten: Klangschalen, Gongs und Zimbeln
  • Klang am Körper erfahren und Einüben der Verbalisierung dieser Erfahrungen
  • Grundwissen über Klangarbeit auf verschiedenen energetischen Ebenen
  • Grundwissen über die Wirkungsweise von Klang auf Körper, Seele und Geist
  • Das Setting für die Klangmassage sowie zielgerichtete und lösungs-orientierte Anwendung
  • Verantwortlicher und kreativer Umgang mit Klang
  • professionelles und ethisches Selbstverständnis
  • Grenzen in der Anwendung der Klangmassage, die sich aus den gesetzlichen Bestimmungen und der individuellen beruflichen Vorbildung ergeben

Prinzipien der Peter Hess-Klangmethoden

  • Achtsamkeit
  • Wertschätzung
  • Ganzheitlichkeit
  • Lösungs- und Ressourcenorientierung
  • Dialogisches Miteinander

Methoden der Ausbildung

  • Gruppe als gemeinsamer Lernort
  • Vorträge und schriftliche Unterlagen
  • Übungen zur Körperwahrnehmung
  • exemplarische Demonstrationen
  • Paararbeit unter Anleitung
  • Klangmeditationen und Klangreisen
  • Besprechung von Fallbeispielen

 

Unsere Weiterbildungsseminare stehen allen ausgebildeten KlangmassagepraktikerInnen offen, die ihr Wissen vertiefen und austauschen, sowie weitere Anwendungsgebiete kennen lernen wollen.